Auszug Rothschild Aktivitäten zwischen 1906 und 2006

Diese kurze Auschnitt aus der Zeitgeschichte im Bezug auf politische, wirtschftliche und finanztechnische Aktionen und Aktivitäten der Familie Rothschilds erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dieser Artikel soll lediglich veranschaulichen, wie viel Macht eine einzige Famile in der Vergangenheit und in der Gegenwart ausübt. Das diese Aktivitäten einen negativen Einfluß auf jeden einzelnen Menschen auf diesem Planeten hat, sollte mittlerweile jeder begriffen haben.

1906: Wegen der wachsenden Instabilität in der Region und der zunehmenden Konkurrenz durch Standard Oil verkaufen die Rothschilds die Kaspische- und Schwarzmeer- Petroleum Company an Royal Dutch und Shell.

1907: Rothschild, Jacob Schiff, der Leiter von Kuhn, Loeb und Co., in einer Rede an die Handelskammer von New York, warnt davor, „Wenn wir nicht eine Zentralbank mit ausreichender Kontrolle der Kredit-Ressourcen haben, wird dieses Land die schwerste und weit reichende Geld Panik in seiner Geschichte erleben.“ Plötzlich sitzen sich die Amerikan mitten in der Falle der, von Rothschild und anderen Bankern, konstruierten Finanzkrise, die das Leben der Menschen in ganz Amerika ruiniert und die Bankster und Rothschild streichen Millarden Summen an Gewinn ein.

1909: Maurice de Rothschild heiratet Noémie Halphen. 1911: John F. Hylan, damals Bürgermeister von New York, erklärt, „Die wirkliche Bedrohung unserer Republik ist die unsichtbare Regierung, die wie ein riesiger Oktopus seine schleimige Länge über unsere Stadt, Staat und Nation ausbreitet. An der Spitze ist eine kleine Gruppe von Bankhäusern, die im Allgemeinen als internationale Banker bezeichnet werden. “ Werner Sombart, in seinem Buch Die Juden und der moderne Kapitalismus, stellte fest, dass es ab 1820 das „Zeitalter der Rothschild“ war und kam zu dem Schluss, „es gibt nur eine Macht in Europa, und das ist Rothschild“.

1912: In der Dezember-Ausgabe von „Truth“, Magazin, George R. Conroy Staaten des Bankiers Jacob Schiff, „Herr Schiff ist Leiter des großen Privatbankhauses von Kuhn, Loeb und Co, das die Rothschilds Interessen auf dieser Seite des Atlantiks darstellt. Er wurde als Finanzstratege beschrieben und ist seit Jahren der Finanzminister der großen unpersönlichen Macht, bekannt als Standard Oil. Er war Hand in Hand mit den Harrimans, den Goulds und den Rockefellers in all ihren Eisenbahnunternehmen und ist die dominierende Macht in der Eisenbahn und Finanzkraft von Amerika geworden. “

1913: Die Rothschilds richteten die Anti-Defamation-Liga (ADL) in den Vereinigten Staaten ein, um ihre Gegnern „Antisemitismus“ vorwerfen zu können. Am 23. Dezember 1913 unterzeichnete Woodrow Wilson im Weißen Haus den „Federal Reserve Act und schuf somit die Grundlage fr eine der mächtigsten Finanzinstitutionen (in privater Hand) der Welt. Kongressabgeordneter Charles Lindbergh erklärte nach der Verabschiedung des Federal Reserve Act am 23. Dezember, „Wenn der Präsident diesen Gesetzentwurf unterschreibt, wird die unsichtbare Regierung der Geldmacht legalisiert.“ Es ist wichtig zu beachten, dass die Federal Reserve ein privates Unternehmen ist, es ist weder Federal noch hat es eine Reserve. Es wird konservativ geschätzt, dass Gewinne mehr als 150 Milliarden Dollar pro Jahr und die Federal Reserve hat noch nie in seiner Geschichte veröffentlicht Konten. 1914: Die Rothschilds haben die Kontrolle über die drei europäischen Nachrichtenagenturen Wolff (1849) in Deutschland, Reuters (1851) in England und Havas (1835) in Frankreich. Die Rothschilds benutzen die Nachrichtenagentur Wolff, um das deutsche Volk für den Krieg zu begeistern und zu manipulieren. Von nun an werden die Rothschilds selten in den Medien erwähnt, weil sie die Medien besitzen.

1918: Die Rothschilds fädeln die Hinrichtung von Zar Nikolaus II (und seiner Familie ein). Der russische Zar Alexander II hatte 1863 ebenfalls Probleme mit den Rothschilds, da er sich Ihren ständigen Versuchen, eine Zentralbank in Russland zu eröffnen, entgegenstellt. Der Zar bietet Präsident Lincoln unerwartete Hilfe an. Aus diesem Grund ist es für die Rothschilds extrem wichtig , das die ganze Familie von Zar Nikolaus II (einschließlich Frauen und Kinder) getötet werden, um der Welt zu zeigen, „legt euch nicht mit Rothschild an“.

1919: Nach dem Ende des ersten Weltkrieges wird die Versailler Friedenskonferenz abgehalten, um Reparationszahlungen frstzlegen, die die Deutschen den Siegern zahlen müssen. Ferner wurde auf dieser Konferenz entschieden bzw. bestätigt, Israel als jüdische Heimat und die Kontrolle von Palästina, an  Großbritannien abzugeben. Zu diesem Zeitpunkt war weniger als ein Prozent der Bevölkerung von Palästina jüdisch. Der Gastgeber dieser Konferenz ist Baron Edmund de Rothschild. Am 29. März berichtet die Times of London über die Bolschewiki in Russland, „Eines der merkwürdigen Merkmale der bolschewistischen Bewegung ist der hohe Anteil der nicht-russischen Elemente unter seinen Führern. Von den zwanzig oder dreißig Kommissaren oder Führern, die die zentrale Maschinerie der bolschewistischen Bewegung zur Verfügung stehen, waren nicht weniger als 75% Juden. “ Es wird berichtet, dass die Rothschilds wütend über die Russen waren, weil sie nicht bereit waren, ihnen zu erlauben, eine Zentralbank in ihrer Nation zu bilden. Sie sammelten daher Gruppen von jüdischen Spionen und schickten sie nach Rußland, um eine Revolution anzuzetteln. Ihnen wurden russische Namen gegeben, Trotzki zum Beispiel, war ein Mitglied der ersten Gruppe und sein ursprünglicher Name war Bronstein. Diese Gruppen wurden in Gebiete in ganz Russland geschickt, um Unruhen und Rebellion anzustiften. 

 

N. M. Rothschild & Sons ‚ spielt eine wichtige Rolle bei der Festlegung des Tagespreis von Gold ,für den weltweiten Handel. Dies geschieht in den Büros der City of London, täglich um 11.00 Uhr, im selben Raum bis 2004.
1920: Winston Churchill schreibt in einem Artikel in der Illustrated Sunday Herald, datiert 8. Februar, „Von den Tagen des Illuminati-Führers Weishaupt, zu denen von Karl Marx, zu denen von Trotzki, ist diese weltweite Verschwörung stetig gewachsen. Und nun endlich hat diese Bande von außergewöhnlichen Persönlichkeiten aus der Unterwelt der großten Städte Europas und Amerikas, das russische Volk am Schopf ergriffen, und ist unbestrittener Meister über den enormen Reichtum. “
1926: N. M. Rothschild & Sons refinanziert die Underground Electric Railways Company von London Ltd, die ein beherrschendes Interesse am gesamten Londoner U-Bahn-System hat. Maurice de Rothschild hat einen Sohn, Edmond de Rothschild.
1934: Schweizer Bankgeheimnisgesetze werden reformiert und es führt zu einer Straftat, wenn ein
Bankangestellten das Bankgeheimnis verletzen, welches mit Gefängnis geahndet wird. Das sind alles Vorbereitung der Rothschilds für den Zweiten Weltkrieg, in dem sie wie üblich beide Seiten finanzieren werden. Edmond de Rothschild stirbt.
1938: Das Rothschilds österreichische Bankhaus in Wien, S. M. von Rothschild und Söhne, schließt nach der Nazi-Besetzung Österreichs.
1939: I.G. Farben der führende Produzent von Chemikalien in der Welt und größter deutscher Stahlhersteller erhöht seine Produktion drastisch. Diese erhöhte Produktion wird fast ausschließlich verwendet, um Deutschland für den Zweiten Weltkrieg zu bewaffnen. Dieser Firmenverbund wurde von den Rothschilds kontrolliert und wird Juden und andere unzufriedene Völker als Sklavenarbeit in den Konzentrationslagern nutzen.
1940: Hansjurgen Köhler in seinem Buch „Im Inneren der Gestapo“ heißt es, von Maria Anna Schicklgruber, Adolf Hitlers Großmutter, „Ein kleines Diener-Mädchen …… kam nach Wien und wurde eine Hausangestellte in der Rothschild-Villa. Hitlers unbekannter Großvater muss wohl in diesem prächtigen Haus zu Besuch gewsen sein.“ Dies wird von Walter Langer in seinem Buch „Der Geist von Hitler“ unterstützt, in dem er sagt, „Adolfs Vater, Alois Hitler, war der illegitime Sohn von Maria Anna Schicklgruber …… .Maria Anna Schicklgruber lebte in Wien zu der Zeit, in der sie sich vorgestellt hatte. Damals war sie als Dienerin im Haus des Barons Rothschild beschäftigt. Sobald die Familie ihre Schwangerschaft entdeckte, wurde sie nach Hause geschickt …… wo Alois geboren wurde. “
1948: Im Frühjahr dieses Jahres bestechen die Rothschilds Präsidenten Harry S. Truman mit $ 2.000.000, um Israel als souveräner Staat anzuerkennen.  Auf seinem Kampagnenzug erklärt er dann, dass Israel ein souveräner jüdischer Staat in Palästina sei. 
1953: N. M. Rothschild & Sons beginnen durch die britische Newfoundland Corporation Limited, ein 60.000 Quadratmeilen grosses Stück Land in Neufundland, Kanada zu erschließen und das Wasserkraftwerk „Church Falls“ zu bauen.

 

1955: Edmond de Rothschild gründet Compagnie Financiere, Paris.


1957: James de Rothschild stirbt und es wird berichtet (von den Rothschild-besessenen Medien), dass er eine große Summe Geld an den Staat Israel vererbt hat, um den Bau ihres Parlamentsgebäudes, der Knesset, zu bezahlen. Er sagt, dass die Knesset ein Symbol  der Beständigkeit des Staates Israel“ sein sollte. Maurice de Rothschild stirbt in Paris.

 

1962: de Rothschild Frères gründet Imétal als Dachverband für alle ihre mineralischen Bergbau-Interessen. Frederic Morton veröffentlicht sein Buch, The Rothschilds, in dem er sagt, „Obwohl sie Scores von Industrie-, Handels-, Bergbau- und Tourismusunternehmen kontrollieren, trägt man nicht den Namen Rothschild. Als private Partnerschaften müssen die Familienhäuser niemals eine einzige öffentliche Bilanz oder einen anderen Bericht über ihre finanzielle Lage veröffentlichen. Diese Haltung zeigt das wahre Ziel der Rothschilds, um alle Konkurrenz zu beseitigen und ihr eigenes Monopol zu schaffen.

 

1963: Am 4. Juni unterzeichnet Präsident John F. Kennedy (der 35. Präsident der Vereinigten Staaten 1961 – 1963) die Exekutive Order 11110. Die amerikanischen Dollarnoten waren anfangs Goldzertifikate, was auf älteren Geldscheinen auch deutlich vermerkt war. Von 1878 bis 1964 waren parallel dazu jedoch auch Silberzertifikate im Umlauf, die vom amerikanischen Finanzministerium herausgegeben wurden – also zinsenfrei. Das Volumen dieser Silbernoten war durch die Menge der Silberreserven limitiert. (Die „Fed“ verfügte von Anfang an über keinerlei nennenswerte Goldreserven. Die Bestände aus Fort Knox gehören dem Staat, auch wenn sie mittlerweile der „Fed“ als Sicherheit dienen.). Am 4. Juni des Jahres 1963, also wenige Monate vor seiner Ermordung, unterzeichnete Kennedy den Präsidentschaftserlass (Executive Order) Nr. 11110, der die Kompetenzen des Finanzministeriums in Bezug auf die Ausgabe von Silberzertifikaten erweiterte.

Diese Exekutivordnung 11110 wird von Präsident Lyndon Baines Johnson (der 36. Präsident der Vereinigten Staaten 1963 bis 1969) auf Air Force One von Dallas nach Washington, am selben Tag, als Präsident Kennedy ermordet wurde, aufgehoben. Edmond de Rothschild gründet die La Compagnie Financière Edmond de Rothschild (LCF) in der Schweiz als Venture Capital House. Dies entwickelt sich später zu einer Investmentbank und Vermögensverwaltungsgesellschaft mit vielen verbundenen Unternehmen. Er heiratet auch seine Frau Nadine und sie haben einen Sohn, Benjamin de Rothschild.

 

1967: de Rothschild Frères wird in die Banque Rothschild umbenannt.

 

1968: Noémie Halphen, Frau von Maurice de Rothschild stirbt.

 

1970: Der britische Premierminister Edward Heath macht Lord Victor Rothschild zum Leiter seiner Politik. Während er in dieser Rolle ist, tritt Großbritannien in die Europäische Gemeinschaft ein.

 

1973: In seinem Buch, keine Dare Call It Verschwörung, sagt Gary Allen,

„Ein wichtiger Grund für die historische Verschleierung der Rolle der internationalen Banker in der politischen Geschichte sind die Rothschilds. Die jüdischen Mitglieder der Verschwörung haben eine Organisation namens The Anti-Defamation League (ADL) als Instrument verwendet, um zu versuchen, alle zu überzeugen, dass jede Erwähnung der Rothschilds und ihrer Verbündeten ein Angriff auf alle Juden ist. Auf diese Weise haben sie fast alle ehrlichen Stipendien auf internationale Banker erstickt und das Thema innerhalb der Universitäten zu Tabuthemen gemacht“. Jeder einzelne der dieses Thema erforscht, wird sofort von Hunderten von ADL-Gemeinschaften im ganzen Land angegriffen. Die ADL hat die Wahrheit mit ihren hochprofessionellen Schmierenjobs beeinträchtigt. Natürlich hat niemand das Recht, in der Rothschild-Clique wütend zu sein, denn Sie sind Juden.Das Rothschild-Reich hat dazu beigetragen, Adolf Hitler zu finanzieren. “  

N. M. Rothschild & Sons Britische Neufundland Corporation, Churchill Falls Projekt in Neufundland, Kanada, ist abgeschlossen. N. M. Rothschild & Sons schafft auch einen neuen Asset Management-Teil des Unternehmens, der weltweit handelt. Dieser wurde schließlich, „Rothschild Private Management Ltd“. Edmond de Rothschild, ein Ur-Enkel von Jacob (James) Mayer Rothschild, kaufte das Cru-Bourgeois-Anwesen von Château Clarke in Bordeaux.

 

1980: Das globale Phänomen der Privatisierung beginnt. Die Rothschilds stecken von Anfang an dahinter, um die Kontrolle über alle öffentlich zugänglichen Vermögenswerte weltweit einzustreichen.

 

1981: Die Banque Rothschild wird von der französischen Regierung verstaatlicht. Die neue Bank heißt Compagnie Européenne de Banque. Die Rothschilds setzten später einen Nachfolger dieser französischen Bank, Rothschild & Cie Banque (RCB) ein, die zu einem führenden französischen Investmenthaus wird.

 

1985: N. M. Rothschild & Sons beraten die britische Regierung bei der Privatisierung von British Gas. Sie beraten später die britische Regierung über praktisch alle ihre anderen Privatisierungen von staatlichen Vermögenswerten, darunter: British Steel; Britische Kohle; Alle britischen regionalen Elektrizitätsversorger, und alle britischen regionalen Wasserversorger.

 

1987: Edmond de Rothschild schafft die World Conservation Bank, die dazu bestimmt ist, Schulden von Drittländern aufzukaufen, und im Gegenzug diesen Ländern Kredite zu gewähren. Dies ist so konzipiert, dass die Rothschilds die Kontrolle über die dritte Welt gewinnen können, die 30% der Landoberfläche der Erde ausmacht.

 

1988: Philippe de Rothschild stirbt. 1989: Die Londoner und Pariser Rothschilds geben die Markteinführung einer neuen Tochtergesellschaft Rothschild GmbH in Frankfurt bekannt.
1995: Ehemaliger Atomenergie-Wissenschaftler Dr. Kitty Little behauptet, dass die Rothschilds jetzt 80% der Uranlieferungen der Welt kontrollieren und ihnen ein Monopol über die Kernenergie geben.
1996: Amschel Rothschild, 41, wird mit der schweren Schnur seines eigenen Handtuches in seinem Hotelzimmer in Paris erwürgt. Der französische Ministerpräsident befiehlt der französischen Polizei, ihre Ermittlungen zu beenden, und Zionist Rupert Murdoch weist seine Redakteure und Nachrichtenmanager auf der ganzen Welt an, sie als Herzinfarkt zu melden, wenn sie es überhaupt melden müssen.
1997: Edmond de Rothschild stirbt in Genf an einem Emphysem.
1998: Die EZB wird in Frankfurt gegründet, die Stadt, aus der die Rothschilds stammen.
2001: Am 11. September erfolgt der Angriff auf das World Trade Center durch GB, USA und Israel mit freundlicher Unterstüzung der Rothschilds als Vorwand für die Beseitigung der weltweiten Freiheit der Menschen, im Austausch für Sicherheit.  Genauso wie bei beim Reichstagsbrand, wo die Bürger gelogen wurden, um die Freiheit für die Sicherheit aufzugeben. Sie werden Terror, Krieg, und Intervention dazu nutzen, um die Kontrolle über die letzten paar „Zentralbankfreien“ Nationen zu gewinnen.
2006: Am 7. Juli wird das Londoner U-Bahn-Netzwerk bombardiert. Israels Finanzminister Benjamin Netanyahu ist am Morgen der Angriffe in London, um an einer Wirtschaftskonferenz in einem Hotel nahe der U-Bahnstation teilzunehmen. Komischerweise wurden die Sicherheitskräfte von Netanyahu im Vorfeld darüber informiert, dass ein Terrorangriff zu erwarten sei. Oder dieses Interview bei dem sich ein ehemaliger Mossad Agent vespricht.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Quellen:
  • The Life of Napolean – Sir Walter Scott – 1827
  • Coningsby – Benjamin Disraeli – 1844
  • The Rothschilds, Financial Rulers Of Nations – John Reeves – 1887
  • The Jews and Modern Capitalism – Werner Sombart – 1911
  • Pawns In The Game – William Guy Carr – 1937
  • Inside The Gestapo – Hansjurgen Koehler – 1940
  • Barriers Down – Kent Cooper – 1942
  • The Mind Of Adolf Hitler – Walter Langer – 1943
  • The Empire Of The City – E. C. Knuth – 1946
  • The Jewish State – Theodor Herzl – 1946
  • The Curious History of the Six-Pointed Star – G. Scholem – 1949
  • Red Fog Over America – William Guy Carr – 1958
  • The Rothschilds – Frederic Morton – 1962
  • None Dare Call It Conspiracy – Gary Allen – 1972
  • Two Rothschilds And The Land Of Israel – Simon Schama – 1978
  • A History of the Jews in America – Howard M. Sachar – 1992
  • And The Truth Shall Set You Free – David Icke – 1994
  • Descent Into Slavery – Des Griffin – 1994
  • Jewish History, Jewish Religion – Israel Shahak – 1994
  • The Biggest Secret – David Icke – 1999
  • The Elite Serial Killers of Lincoln, JFK, RFK & MLK – Robert Gaylon Ross – 2001
  • Children Of The Matrix – David Icke – 2001
  • The Elite Don’t Dare Let Us Tell The People – Robert Gaylon Ross – 2004
  • Codex Magica – Texe Marrs – 2005

akonrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.