Das Kommittee der 300

Auszug aus dem Buch “ The Committee of 300″.

Mitglieder und Ziele des Komitees der 300


Es ist an der Zeit, einen Überblick darüber zu bieten, was das Komitee der 300 zu erreichen hofft und
was seine Absichten und Ziele sind, ehe wir uns den ausgedehnten, eng verwobenen Banken, Versiche‐
rungsgesellschaften, Firmen, etc. zuwenden. Die folgenden Informationen gründen auf vielen Jahren Forschungsarbeit und wurden aus Hunderten Dokumenten und mit Hilfe von Personen zusammengestellt, die mir Zutritt zu jenen Unterlagen gewährten, in denen die Details verborgen liegen.
Das Komitee der 300 besteht aus bestimmten Individuen, die auf gewisse Bereiche spezialisiert sind, wie
Satanskult, bewusstseinsverändernde Drogen, Giftmord, Geheimdienst, Bankwesen, sowie jede Facette
wirtschaftlicher Aktivitäten. Notwendigerweise müssen wir frühere, bereits verstorbene Mitglieder auf‐
grund der Rollen, die sie gespielt haben, erwähnen, und auch, weil sie ihre Plätze entweder Familienmit‐
gliedern oder würdigen neuen Mitgliedern vererbt haben.

Zu den Mitgliedern gehören:

Die alten Familien des europäischen Adels
> Dass amerikanische Oststaatenestablishment (Freimaurerhierarchie und Skull und Bones)
> Die Illuminati oder, wie sie beim Komitee heissen, »Moriah Conquering Wind«
> Die Mumma‐Gruppe
> Die nationalen Kirchenräte und der Weltkirchenrat
> Der Kreis der Eingeweihten
> Die Neun Unbekannten Männer
> Lucius Trust
> Jesuitische Befreiungstheologen
> Der Orden der Weisen von Zion
> Die Nasi‐Prinzen
> Der Internationale Währungsfond (IWF)
> Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS oder BIZ)
> Die Vereinten Nationen (UNO)
> Quator‐Coronati‐ und P2‐Freimaurerloge, in der Hierarchie des Vatikans
> Die CIA
Ausgesuchtes Personal des Tavistock‐Instituts sowie verschiedene Mitglieder führender  Stiftungen undVersicherungsgesellschaften, die in der folgenden Liste aufgeführt sind:
> Die Hongkong and Shanghai Bank
> Die Milner‐Gruppe
> Der Round Table
> Die Cini‐Stiftung
> Der Deutsche Marshall‐Fonds
> Die Ditchley‐Stiftung
> Die NATO

> Der Club of Rome
> Die Sierra‐Gruppe
> Greenpeace
> Der Orden des heiligen Johannes von Jerusalem

Mitglieder und Ziele des Komitees der 300

  • Die Kirche der Eine‐Welt‐Regierung
  • Die Sozialistische Internationale
  • Der Schwarze Orden
  • Die Thule‐Gesellschaft
  • Ahnenerbe‐Rosenkreuzer
  • Die Grossen Oberen und buchstäblich hunderte andere Organisationen.
Womit sind wir also konfrontiert ? Mit einer locker verknüpften Ansammlung von Leuten mit verrückten Ideen ? Ganz bestimmt nicht. Im Komitee der 300 mit seiner 150‐jährigen Geschichte finden wir einige der billantesten Intellekte, die zusammen eine völlig totalitäre und absolut kontrollierte »neue« Gesellschaft bilden (sie ist allerdings nicht neu), wobei die meisten Ideen aus dem Satanskult stammen. Es strebt nach einer Eine‐Welt‐Regierung, welche ziemlich gut von einem seiner jüngeren Mitglieder, H. G. Wells, in dem Buch »Die offene Verschwörung: Pläne für eine Weltrevolution« beschrieben ist. Dieses Buch war eine mutige Absichtserklärung – andererseits wieder nicht so mutig, denn niemand glaubte Wells – mit Ausnahme der Grossen Oberen, der Ahnenerben und jener, die wir heute als »Insider« bezeichnen würden.

Hier ein Auszug aus den Vorschlägen Wells:
»Die offene Verschwörung wird zuerst, so glaube ich, als bewusste Organisation von intelligenten und in
einigen Fällen reichen Männern in Erscheinung treten, als eine Bewegung mit bestimmten gesellschaftlichen und politischen Zielen, die sich bewusst zur Missachtung der meisten existierenden Institutionen der politischen Kontrolle bekennt oder diese etappenweise als gelegentliches Werkzeug verwendet. Eine blosse Bewegung von Leuten in die gleiche Richtung, die sie alle das gleiche Ziel verfolgen. Sie werden auf verschiedenste Weise die scheinbare Regierung beeinflussen und kontrollieren.
« So wie George Orwells »1984« ist Wells Darstellung ein Massenappell für eine Eine‐Welt‐Regierung.

Hier eine knappe Zusammenfassung jener Zustände, die das Komitee der 300 herbeiführen will:
Eine Eine‐Welt‐Regierung und ein einheitliches Währungssystem, unter der dauernden Vorherrschaft
von nicht gewählten Mitgliedern einer Erb‐Oligarchie, die von dieser selbst aus ihren Reihen ausgewählt
werden, in Form eines Feudalsystems, wie es im Mittelalter existierte. In dieser Welt‐Einheit wird die Bevölkerungszahl durch eine beschränkte zulässige Kinderanzahl, durch Krankheiten, Kriege und Hungersnöte bis auf eine Milliarde Menschen reduziert, die in klar definierten Gebieten als gesamte herrschende Klasse dienliche Bevölkerung übrig bleiben wird.
Es wird keine Mittelklasse geben, nur Herrscher und Diener. Alle Gesetze werden einheitlich sein, unter
einem Rechtssystem von Weltgerichtshöfen, die das gleiche vereinheitlichte Gesetz anwenden, gestützt auf die Eine‐Welt‐Polizeikräfte und das vereinheitlichte Eine‐Welt‐Militär. Es werden keine Grenzen mehr existieren. Das System wird auf der Grundlage eines Wohlfahrtsstaates beruhen. Jene, die der Eine‐Welt‐Regierung gehorchen und dienen, werden mit dem Lebensnotwendigen belohnt werden. Jene, die aufbegehren, werden einfach zu Tode gehungert oder zu Gesetzlosen erklärt, vogelfrei für jeden, der sie umbringen möchte. Waffen, insbesondere Feuerwaffen jeder Art in Privatbesitz werden verboten sein. Es wird nur eine Religion zugelassen sein, und zwar in der Form einer Eine‐Welt‐Regierungs‐Kirche, welche bereits, wie wir noch sehen werden, seit 1920 existiert. Satanismus, Luziferianismus und Hexerei werden legitimer Bestandteil des Lehrplans der Eine‐Welt‐Regierung sein, private und kirchliche Schulen werden nicht mehr existieren. Sämtliche christlichen Kirchen wurden bereits untergraben. Unter der Eine‐Welt‐Regierung wird das Christentum der Vergangenheit angehören. Um einen Staat einzuführen, bei dem es keinen individuellen Freiraum und kein Konzept von Freiheit mehr gibt, darf es so etwas wie Republikanismus oder souveräne Rechte, die beim Volk liegen, nicht mehr geben. Nationalstolz und Rassenidentität sollen ausgelöscht werden. In der Übergangsphase wird sogar nur die Nennung der Rassenzugehörigkeit streng bestraft werden.


Jeder Person wird bis zum Erbrechen gelehrt werden, dass er oder sie eine Kreatur der Eine‐Welt‐
Regierung ist, mit einer klar erkennbar an der Person angebrachte Erkennungsnummer, eine Identifizie‐
rungsnummer, die auf der Zentralakte im NATO‐Computer in Brüssel steht, so dass jede Behörde eine Eine‐Welt‐Regierung jederzeit darauf Zugriff hat. Die Zentralakten der CIA, des FBI, von staatlichen und lokalen Behörden, der IRS, der FEMA und der Sozialversicherungen werden enorm ausgeweitet und bilden die Grundlage der Personalakte für jedes Individuum. Heirat wird verboten sein. Es wird kein Familienleben geben, wie wir es kennen. Die Kinder werden ihren Eltern bereits früh entzogen und als Mündel des Staates aufgezogen werden: Staatseigentum. Ein solches Experiment wurde bereits unter Erich Honecker in Ostdeutschland durchgeführt, als jenen Eltern, die vom Staat als illoyal bezeichnet wurden, die Kinder weggenommen wurden. Durch die fortgesetzte Arbeit der »Frauenfreiheits bewegungen« wird man die Frauen degradieren. Freie Liebe wird zur Pflicht werden.
Sollte eine Frau darin versagen, zumindest einmal bis zum Alter von 20 Jahren zu »gehorchen«, wird sie
mit ernsten Repressalien rechnen müssen. Nachdem eine Frau zwei Kinder geboren hat, wird sie eigenhändige Abtreibung erlernen und anwenden. Diesbezügliche Aufzeichnungen werden unter der Eine‐Welt‐Regierung in den Personalakten jeder Frau im Regionalcomputer gespeichert sein. Sollte eine Frau nach dem zweiten Kind wieder schwanger werden, wird sie mit Gewalt zu einer Abtreibungsklinik gebracht und nach der Abtreibung sterilisiert.
Die Pornografie wird gefördert werden, mit Pflichtvorführungen in jedem Klassenzimmer, Kino oder
Theater, einschliesslich homosexueller und lesbischer Pornografie. Die Verwendung von »Erholungsdrogen« wird ebenfalls verpflichtend sein. Jede Person erhält ein Quantum zugeteilt, das sie in den Eine‐Welt‐Regierungs‐Geschäften auf der ganzen Welt kaufen kann. Drogen zu Bewusstseins- kontrolle werden ohne das Wissen der Menschen in die Nahrung und/oder in die Wasserversorgung zugesetzt. Von Regierungsangestellten betriebene Drogenbars werden eingerichtet, in denen die Sklavenklasse ihre Freizeit verbringen kann. Auf diese Wiese werden die nicht zur Elite gehörenden Massen auf die Stufe und das Verhalten von Haustieren reduziert und ohne eigenen Willen sehr leicht zu regieren und zu kontrollieren sein. Das Wirtschaftssystem wird auf die oligarchische Herrscherklasse abgestimmt sein, wobei nur soviel Nahrungsproduktion und Dienstleistungen erlaubt sind, dass die Sklavenlager weiterbetrieben werden können. Der gesamte Reichtum wird in den Händen der Elite des Komitees der 300 zusammenfliessen. Jedes Individuum wird dahingehend unterwiesen werden, dass es für sein Überleben völlig vom Staat abhängig ist. Die Welt wird mittels Führungsdekreten des Komitees der 300 regiert werden, die sofort Gesetzeskraft erlangen. Boris Jelzin verwendet bereits versuchsweise Dekrete des Komitees der 300, um Russland den Willen des Komitees der 300 aufzudrücken. Es wird Gerichte der Bestrafung an Stelle von Gerechtigkeit geben. Die Industrie wird völlig zerstört, ebenso alle mit Kernenergie betriebenen Systeme. Nur die Mitglieder des Komitees der 300 und ihre Elite werden ein Anrecht auf die Ressourcen der Erde haben. Die Landwirtschaft wird völlig in der Hand des Komitees sein, welches die Nahrungsmittelproduktion strikt kontrolliert. Wenn die Massnahmen zu greifen beginnen, werden grosse Bevölkerungsteile mit Gewalt aus den Städten in abgelegene Gebiete umgesiedelt. Wer sich weigert, wird in Manier der Eine‐Welt‐Regierung‐Experiments von Pol Pot in Kambodscha eliminiert werden. Todkranke und Alte unterliegen einer zwangsweisen Euthanasie. Keine Stadt soll, wie in der Arbeit von Kalergi beschrieben, eine bestimmte Grösse überschreiten. Wichtige Arbeiter werden in andere Städte transferiert. Andere, weniger wichtige Arbeiter werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und in andere Städte verschickt, um die Quoten aufzufüllen. Mindestens 4 Milliarden »nutzlose Esser« werden bis zum Jahr 2050 durch begrenzte Kriege, organisierte Epidemien und tödliche, rasch wirkende Krankheiten und durch Hunger ausgerottet werden. Energie, Nahrung und Wasser werden für die Nichtelite auf dem Existenzminimum gehalten, zuerst bei der weissen Bevölkerung von Westeuropa und Nordamerika und später auch bei den anderen Rassen. Die Einwohner von Kanada, den Vereinigten Staaten und Westeuropa werden rascher dezimiert werden als anderswo, bis die Weltbevölkerung eine leicht lenkbare Zahl von einer Milliarde erreicht hat, von denen 500 Millionen Chinesen und Japaner sein werden. Diese wurden deshalb
ausgesucht, weil es Völker sind, die schon seit Jahrhunderten reglementiert wurden und die daran gewöhnt sind, einer Autorität fraglos zu gehorchen. Von Zeit zu Zeit wird es künstlich erzeugte Mängel an Nahrung, Wasser und medizinischer Versorgung geben, um die Massen daran zu erinnern, dass ihre Existenz vom guten Willen des Komitees der 300 abhängt. Nach der Zerstörung der Wohnbau‐, Auto‐ und Schwerindustrie werden die kümmerlichen Reste unter der Leitung des Club of Rome stehen. Ebenso werden alle wissenschaftlichen und Raumforschungsentwicklungen auf die Elite beschränkt und unter die Kontrolle des Komitees fallen. Die Weltraumwaffen aller früheren Nationen werden gemeinsam mit den Kernwaffen zerstört. Alle wichtigen und nebensächlichen pharmazeutischen Produkte, Doktoren und Pflegedienstmitarbeiter werden in der zentralen Computerdatenbank registriert, und es wird ohne die ausdrückliche Genehmigung des für jede Stadt und jeden Ort verantwortlichen Regionalaufsehers keine Arznei oder medizinische Hilfe verschrieben werden.
Die Vereinigten Staaten werden von einer Menschenflut aus fremden Kulturen überschwemmt werden,
die eines Tages die weisse Bevölkerung überwältigen wird. Es werden Leute sein, die keine Vorstellung von den Dingen haben, für die die US‐Verfassung steht, und die deshalb auch nichts unternehmen werden, sie zu verteidigen. Freiheit und Gerechtigkeit werden ihnen wenig bedeuten, und Nahrung und eine Unterkunft ihre wichtigste Gedankens ein. Keine Bank ausser der Weltbank und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich wird mehr operieren dürfen. Privatbanken werden verboten sein. Die Entlohnung für geleistete Arbeit wird nach einem einheitlich festgelegten Schema erfolgen. Lohnverhandlungen werden ebenso wie Abweichungen von der Standardentlohnung untersagt sein. Gesetzesbrecher werden sofort hingerichtet. Es wird kein Bargeld und keine Münzen mehr in den Händen der Nichtelite geben. Alle Transaktionen werden mittels Schulden‐Karte (engl. Debit card) durchgeführt, auf der die Indentifikationsnummer des Trägers steht. Jede Person, die in irgendeiner Art gegen die Gesetze und Regelungen des Komitees der 300 verstösst, verliert je nach Art und Schwere des Vergehens für verschieden lange Zeit ihre Karte. Wenn eine solche Person etwas kaufen will, wird sie herausfinden, dass ihre Karte auf der schwarzen Liste steht, und sie wird nichts mehr bekommen. Versuche, mit »alten« Münzen Geschäfte zu machen, etwa mit den Silbermünzen von ehemaligen, dann nicht mehr existierenden Nationen, werden als Kapitalverbrechen behandelt werden und der Todesstrafe unterliegen. Alle solchen Münzen werden innerhalb einer gewissen Zeit abgegeben werden müssen, zusammen mit Pistolen, Gewehren, Explosivstoffen und Autos. Nach einem ersten Vergehen wird die Karte beim nächsten Kontrollposten, an dem sie vorgewiesen werden muss, beschlagnahmt. Später wird die Person nicht mehr in der Lage sein, Nahrung, Wasser, Unterkunft, oder Arbeit zu erhalten, geschweige denn medizinische Hilfe. Sie wird offiziell als gesetzlos registriert.
Auf diese Weise werden grosse Gruppen von Gesetzlosen geschaffen, die in Regionen leben, wo sie am
besten ihr Auskommen finden können. Personen, die den Gesetzlosen auf irgendeine Weise helfen, werden erschossen. Wenn Gesetzlose sich nicht nach einer gewissen Zeit der Polizei oder dem Militär ergeben, wird ein beliebiges Familienmitglied ausgesucht, das an seiner Stelle ins Gefängnis muss.
Die Rivalitäten von Völkern und Gruppen wie die Araber, Juden und afrikanischen Stämme werden an‐
geheizt, und es wird ihnen gestattet werden, unter den Augen der UNO‐Beobachtern und der NATO gegenseitig Vernichtungsfeldzüge zu führen.
Die gleiche Taktik wird in Zentral‐ und Südamerika angewandt werden. Diese Zermürbungskriege werden vor der Übernahme durch die Eine‐Welt‐Regierung stattfinden, und zwar auf jedem Kontinent, auf dem grosse Bevölkerungsgruppen mit ethnischen und/oder religiösen Unterschieden zu finden sind.

Der Leser führe sich die Geschehnisse im ehemaligen Jugoslawien vor Augen, die zu einer Zeit einsetzten, als dieses Buch schon geschrieben war. Die ethnischen und religiösen Differenzen werden aufgeblasen und verschlimmert und gewalttätige Konflikte als Mittel, die Differenzen »beizulegen« ermutigt und unterstützt werden. Alle Informationsdienste, Fernsehen, Radio und Printmedien werden der Kontrolle der Eine‐Welt‐Regierung unterliegen. Regelmässige Gehirnwäschemassnahmen werden unter dem Namen »Unterhaltung« auf jene Weise durchgeführt werden, die in den Vereinigten Staaten schon zur Kunstform erhoben worden ist. Jugendliche, die ihren »illoyalen Eltern« entzogen worden sind, erhalten eine besondere Erziehung, um sie zu brutalisieren. Jugendliche beiderlei Geschlechts werden eine Ausbildung zu Gefängniswärtern erhalten, um in den Arbeitslagern der Eine‐Welt‐Regierung zu dienen. 
Persönliche Anmerkung:
Ich versuche mich jetzt mal in die Sichtweise und in die Gedanken eines unbedarften Lesers einzufühlen. Wenn mir dieser Artikel vor 15 Jahren unter die Augen gekommen wäre, hätte ich höchstwahrscheinlich gedacht das diese Beschreibung absolut aus der Luft gegriffen bzw. absoluter Schwachsinn ist. Heute bin ich davon überzeugt, dass wir auf dem besten Weg in das beschriebene Szenario sind. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Dr. Colemen in seinem Buch übertreibt oder in einigen Punkten falsch liegt. Wer sich nur ein bisschen mit Geschichte und Geopolitik auseinandergesetzt hat und die aktuelle Situation der Globalisierung und seine Auswirkungen verfolgt, der kann nur zu einem Schluß kommen. RFID Chipping, Bargeldverbot, Replacement Migration, FEMA Camps USA, Chemtrails, HAARP, False Flag Terrorismus, AGENDA21, Codex Alimentarius sind schon längst keine Verschwörungstheorien mehr, sondern bittere Realität. Der Wächter würde jetzt sagen „Alles läuft nach Plan“ !

akonrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.