Vision Alternativlos 2050, oder die politisch korrekte Diktatur

„Wir leben im Jahr 2050 in einer Welt, die keine (Staats)Grenzen mehr kennt. Das traditionelle Bild der Familie gibt es nicht mehr. Die Menschen werden in großen ‚Familiengemeinschaften‘ zusammen leben, ohne unbedingt verwandt zu sein. Kinder werden von mehreren Elternteilen mit unterschiedlichen sexuellen Hintergründen behütet. Die Gleichheit des Liebens, egal von welchem Geschlecht, ist auf allen Ebenen festgeschrieben. Daher wurde die Ehe abgeschafft.“ http://medien-luegen.blogspot.de/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html

Von Hans S. Mundi

 

SCHLIMMSTES HIPPIETUM  UND TRÄUME VON DER KOMMUNE

Es ist kein Witz! Es ist KEINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE…!!! Es ist Merkels konkreter Plan an dem sie seit Jahren – vor allem HINTER den Kulissen – systematisch arbeitet. Sie folgt hierbei einer klar formulierten und öffentlich zugänglichen Grundlage. Kritikunfähige Medien berichteten ganz allgemein zwar schon hierüber, dass unsere Kanzlerin ein Lieblingsbuch habe – aber ohne dieses ernsthaft zu vertiefen bzw. zu hinterfragen! Dieses Gruselwerk, welches schlimmstes Hippietum und sozialistische Träume von der totalen Kommune, der staatlich kontrollierten Wohngemeinschaft, in eine Art Orwellsches Szenario der Zukunft transferiert, ist tatsächlich die Grundlage gegenwärtiger Politik.

VORWÄRTS IN EINE NEUE ZEIT MIT DEM GENDERMENSCHEN

Dieses Buch ist eine Art kommunistisches Manifest für das 21. Jahrhundert, es formuliert alles aus, was Merkel, verstreut über diverse Reden, bereits so von sich gab. Es ist ihr übergroßes Faible für den Nanny-Staat, den Über-Staat, das von allen LINKEN geliebte „Primat der Politik“ über alles und jeden. Die dahinter stehende Ideologie ist ein satanisches Projekt! Getarnt durch angebliche Fürsorge und den superlieben Kuschelstaat, bedeutet es die totale Enteignung, bei der nicht mehr nur das Privateigentum zur staatlichen Disposition steht – es ist weitaus schlimmer. Es geht schon wieder um den neuen Menschen, den staatlich gezüchteten Untertanen, den am Ende glücklich grinsenden Vollidioten, alimentierte Mitläufer und glückliche Steuerzahler, denn genommen wird jegliche Identität in Bezug auf Familie, Geschlecht, Sexualität, Verhalten, Persönlichkeit, nationale oder traditionelle Herkunft, Ernährung, Bewegung, Verkehr und Transport. Der Staat definiert den Aktionsradius des NEUEN GENDERMENSCHEN, der klitzeklein und wahrlich unbedeutend sein wird – vor allem auch in geistiger Hinsicht im Sinne einer umfassenden, staatlich gelenkten TOTALVERBLÖDUNG.

nationalSOZIALISMUS, realSOZIALISMUS, moralSOZIALISMUS

Das Ende des Individuums und der Freiheit des mündigen Bürgers ist (erneut) eingeläutet, Deutschland geht nach nationalSOZIALISMUS und realSOZIALISMUS nun in die dritte klar zu prognostizierende Katastrophe. Der dritte deutsche Sonderweg, in Überwindung des „demokratischen Beiwerks“, ist allerdings eingefügt ins Schachspiel eines geopolitischen Elitenplans und bedeutet vorerst hierzulande die Überführung von der nationalpolitischen Resterampe Nachkriegsdeutschlands in den moralSOZIALISMUS unter der Schirmherrschaft finanzpolitischer Kartelle der Superreichen – was interessanterweise deutlich vergleichbar mit China ist, wo ein staatskapitalistischer nannySOZIALISMUS, bei dem weiterhin die Partei immer recht hat, den Zusammenbruch des realSOZIALISMUS sowjetisch-leninistischer Prägung mit eigenem Konzept und dank brutaler Unterdrückung des Volkes  abwenden konnte.

 

UNSICHTBARE FESSELN, GEISTIGE MAUERN, TOTALKONTROLLE

Menschenmasse versus Individuum. Merkel ist definitiv Honeckers Rache: Es geht um einen Staat im Staat, immer noch um (ein neues) Wandlitz versus Plattenbauten, um Bonzokratie versus Menschenmasse, um das Privileg neuer moralsozialistischer Potentaten, denen es besser gehen soll als „den Menschen da draußen“, die Mitglieder der exklusiven politischen Klasse immer mal wieder irgendwohin „mitnehmen wollen“ – wohin auch immer. Wohin man uns mitnehmen will, in diesem 21. Jahrhundert, das steht eben längst fest, das wurde gesagt, das steht geschrieben, das ist protokolliert und vielfach veröffentlicht. Wichtig, sagen Sie es Nachbarn und Freunden, all das ist nackte Realität und KEINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!!!!

MERKELS REZEPTBUCH: DIALOGE ZUKUNFT VISION 2050

„Das Buch weckte meine Neugier. Ich dachte, das ist sicher noch nicht alles, was das Buch zu bieten hat und ich sollte recht behalten. Auf der Website nachhaltigkeitsrat.de fand ich das Buch mit dem vollständigen Namen „Dialoge Zukunft Vision 2050“. Es besteht im Prinzip aus zwei Teilen: Der überwiegend größte sind die Visionen, die Menschen merkelscher Prägung für das Jahr 2050 haben. Der zweite Teil besteht aus dem Verbarium. Das Verbarium ist eine Ansammlung von Wörtern, die es laut dem Lieblingsbuch der Kanzlerin 2050 nicht mehr gibt, da sich unsere Gesellschaft so verändert hat, beziehungsweise so verändert wurde, dass diese Wörter ausgestorben sind.“ http://medien-luegen.blogspot.de/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html

BLICK ZURÜCK NACH VORN –  KEINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!!!!

SCHNITT. Wir gehen noch einmal kurz zurück, um Merkels Agieren in den übergeordneten Kontext einzusortieren um dann dadurch ihr Handeln besser zu verstehen. – Reminder:  Es ist zwanzig Jahre her, da trafen sich die Superreichen und Megamächtigen der Welt um die Zukunft der Menschheit zu planen. Ein verhängnisvolles Vorhaben ging an den Start, seine Befürworter machten sich an „die Umwertung der Werte“, schmiedeten neue Allianzen, bauten Verwalter ihrer Ideen in Regierungen und Parteien ein. Das Ende des Zeitalters der Aufklärung und unser humanistisches Erbe stehen zur Disposition. Wegbereiter hierfür ausgerechnet sämtliche Fraktionen der Linken, die nach dem Ende des Kommunismus eine neue Perspektive suchten – am Ende verrieten sie ihre Völker und wurden irre. Die Geschichte vom Plan…

DER PLAN AB FOLGE 1 (bis 5)  –  LESEN UND TEILEN…!

Noch schauten die Linken zu: Bei der Konferenz mit dem Titel „Global Brain Trust“ vom 27. September bis zum 1. Oktober 1995 saßen mehr als 500 führende Politiker neben Konzern- und Wirtschaftsführern sowie maßgeblichen Wissenschaftler aus allen Kontinenten beisammen. Das Fairmont-Hotel in San Francisco wurde zu einer Kaderschmiede der neuen Art. Die Anwesenden wurden mit der heraufziehenden „Einfünftelgesellschaft“ konfrontiert. Der Mensch in überflüssiger Masse, eine kleine reiche Oberschicht in Überfluss und Wohlstand. Vier Fünftel der Menschheit ohne Job, ohne Einkommen, ohne Perspektive. Was tun? Der Sicherheitsberater gleich mehrerer US-Präsidenten, Zbigniew Brzeziński, nannte seine programmatische Idee, die sozial Abgehängten und künftig entwurzelten Menschen zu einer Klasse neuartiger Untertanen zu formen, so: TITTYTAINMENT. – Ende der Einführung….

SAGEN SIE ES NACHBARN UND FREUNDEN: DIES IST KEINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!!!!

Seither ist viel Zeit vergangen – aus einem Rohentwurf für kommende Zeiten wurde eine generalstabsmäßige Umsetzung angegangen, soweit so etwas möglich ist. Zum Verständnis: Politik bedeutet Gestaltung gesellschaftlicher Räume, dazu gehört Einflußnahme auf die handelnden Persönlichkeiten, auf Politiker und Parteien, auf Gesetzgeber und parteinahe Stiftungen, auf gesellschaftliche Player wie Medien, Gewerkschaften, Verbände und sonstige Institutionen. Auf den ehemaligen Sicherheitsberater mehrerer US-Präsidenten, Zbigniew Brzeziński, folgten weitere Akteure im selben Beet. Sie waren ohnehin auch bei der besagten Tagung dabei, gehören zu den einflußreichen Hintermännern der Weltpolitik, die über Billionen (!) von Geldern in allen Währungen verfügen, die über ein Netzwerk aus Großbanken und staatskapitalistischen Fonds die Geschicke der Welt aus luxuriösen Hinterzimmern steuern, in denen so gut wie KEINE GESETZE gelten (denn Gesetze werden nur für Untertanen gemacht und müssen i.d.R. auch nur von diesen befolgt werden!). Neu ist das alles natürlich nicht aber es wird immer wieder ins Zwielicht gerückt, vor allem von staatshörigen Medien, die an der Vertuschung von Tatsachen durch Desinformation mitwirken – Aufklärung soll schon lange nicht mehr sein, die wahren Mächtigen wolen ungestört wirken. All das ist KEINE VERSCHWÖRUNGSTEHORIE, denn alles ist klar belegbar.

ANGELA MERKEL UND MENSCHENKRÜPPEL IM NUDGING-ZOO

„Die bewusste und zielgerichtete Manipulation der Verhaltensweisen und Einstellungen der Massen ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften. Organisationen, die im Verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen Abläufe. Sie sind die eigentlichen Regierungen in unserem Land. Wir werden von Personen regiert, deren Namen wir noch nie gehört haben. Sie beeinflussen unsere Meinungen, unseren Geschmack, unsere Gedanken.“ Edward Bernays (ein Neffe Sigmund Freuds) in seinem Standardwerk für „Big Think“-PR-Kampagnen (heute Think Tanks) mit dem Titel „Propaganda“

DIE ALTE FREIHEIT DES WESTENS NACHHALTIG ZERTRÜMMERN

Es sollte wirklich jedem auffallen, dass unsere Regenten der neuen Zeit fast ausschließlich mit Anglizismen unsere kaputte Postmoderne steuern: Gender Mainstream, Political Correctness, Fake News und Nudging. Kein Wunder, denn auch TITTYTAINMENT kam auch den USA und steht als Synonym für die anglo-amerikanische Dominanz dieser realen Verschwörung und den entsprechenden Knotenpunkten im Netzwerk sowie den steuernden Zentralen auf vorrangig amerikanischem Boden. Über die wirkungsmächtige FEM-Ideologin Judith Butler, als Stichwortgeberin für eine geistig verwirrte internationale Linke aller Fraktionen sowie den obskuren Milliardär George Soros und sein institutionelles AgitProp-Netzwerk für EU und ihm hörige Regierungen (NGOs u.e.m.) war bereits in Folge 3 zu lesen. Doch was Angela „Ex-FDJ“ Merkel aus diesem PLAN der Reichen und Mächtigen hierzulande macht, hat es ganz besonders in sich. Es ist nicht nur ihr Faible für das oben genannte Buch, es ist bei ihr so etwas wie die Fortsetzung des gescheiterten „wissenschaftlichen Sozialismus“ aus jenem Land, aus dem sie einst kam, um die alte Bundesrepublik nachhaltig zu zertrümmern. Vorwärts, Genossen, der Mensch braucht Führung!!!

STAATLICHE MANIPULATION DURCH DIE NANNY-REGIERUNG

„Die Stellenausschreibung war ungewöhnlich: ‚Das Bundeskanzleramt sucht am Dienstort Berlin für das Referat Stab Politische Planung, Grundsatzfragen und Sonderaufgaben befristet bis zum Ende der 18. Legislaturperiode drei Referenten‘, hieß es vergangenen August. Die drei Bewerber sollten ‚hervorragende psychologische, soziologische, anthropologische, verhaltensökonomische bzw. verhaltenswissenschaftliche Kenntnisse‘ haben. ‚Merkel will Psycho-Trainer anheuern‘, wunderte sich die ‚Bild‘-Zeitung.

Nur wollte die Bundeskanzlerin sich nicht selbst auf die Couch legen. Die drei gesuchten Experten sollen der Kanzlerin beim ‚wirksamen Regieren‘ helfen. Merkel übernimmt damit einen Ansatz, den amerikanische oder britische Regierungen schon seit Jahren (!!!) anwenden. Das sogenannte Nudging.

Der Staat nutzt dabei Erkenntnisse aus der Verhaltensökonomie, baut in Gesetze kleine Kniffe ein und bringt Bürger über kleine ‚Stupser‘ dazu, sich besser zu verhalten: Energie zu sparen, fürs Alter vorzusorgen oder sich gesünder zu ernähren.“ https://www.welt.de/wirtschaft/article138326984/Merkel-will-die-Deutschen-durch-Nudging-erziehen.html

ES GRÜNT SO GRÜN WENN MERKEL WAS ENTSCHEIDET

Es ist leider kein Witz. Angela Merkel ist so grün wie die GrünInnen, so links wie die Linkspartei, so sozialdemokratisch wie die SPD, noch immer so obrigkeitsstaatlich orientiert wie einst die KPD/SED und kein bisschen wertkonservativ, so wie der untergegangene Karrieristenhaufen der „C“DU, dem sie eigentlich vorsteht. Merkel will den Menschen erziehen, als kinderlose Karrieristin Vorbild für die Welt sein, Nationen überwinden und TITTYTAINMENT zur alles beherrschenden Technik in der zu überwindenden deutschen Nation machen. Unser Land als Menschenhaufen, als Masseklumpen, als identitätsfreier Brei, als Sklavenherde, die aus Freaks, aus verwirrten Gender-Idioten, aus komplett DEKONSTRUIERTEN MUTANTEN besteht. Leicht lenkbares Viehzeug, eine bunte Herde, in scheinbarer Offenheit und Selbstverwirklichung, dabei erzogen zur Kontrolle des Nächsten, zu absoluter Folgsamkeit gegenüber der Regierung und der Verwaltung, zu Unterwerfung und Mitläufertum ohne jeglichen Stolz, Selbstachtung, Souveränität. Wichtigstes Element der gewollten Kontrolle ist dabei die Überwachung von Meinungen und Medien. Es funktioniert bereits sehr gut.

DIE UNTERDRÜCKUNG EINER OFFENEN DEBATTE

„Jetzt, Monate später, steht in der ‚Welt‘: ‚1,2 Millionen Flüchtlinge haben seit 2015 hier Asyl beantragt. Deren Integration verläuft schleppend, nur einige Zehntausend haben einen Job. Experten gehen davon aus, dass das vorerst so bleiben wird.‘ Auch dürfte nun klar sein, dass ‚die Mär vom eingeschlichenen Terroristen‘ keine Mär, sondern bitterste Wahrheit ist. Wird nun mal ein Schritt zurückgetreten und zugegeben, dass man uns etwas vorgegaukelt hat, was im Übrigen sowieso von vielen nicht geglaubt wurde, wie unzählige Leserbriefe unter den Artikeln der Mainstream-Presse und zu den Talks der ‚Wir-sind-uns-doch-alle-ganz-einig‘ TV-Sendern beweisen? Wird Besserung versprochen? – Im Gegenteil! Störende Bürger, die bei wichtigen Entscheidungen der Regierung schon lange nicht mehr gefragt wurden, werden weiterhin beschimpft und stigmatisiert. Der einer Demokratie eigene Diskurs wird verweigert. Die Meinungsvielfalt unterdrückt. Die Stimmen von Kritikern und Andersdenkenden werden abgewertet, verdächtigt und zensiert nach dem Motto: Seht hin: Alle Gefahr kommt ausschließlich von der rechten Seite! Wenn man so kaltschnäuzig seine Entscheidungen für Deutschland und Europa im Alleinganz durchsetzt, wie es die Kanzlerin getan hat und tut, kann es nur um kalte Machtinteressen gehen – umhangen mit dem Mäntelchen der Humanität und der ‚Werte‘ vor dem Hintergrund der deutschen Schuld.“ http://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-verstoerte-psyche-und-die-neue-weltordnung/

IST DEUTSCHLAND NOCH ZU RETTEN?

Es wird nicht nur den ohnehin bereits kritischen Kollegen klar, wie u.a. Roland Tichy, Vera Lengsfeld oder Henryk M. Broder, was da zunehmend abläuft. Inzwischen ist ein Schwelbrand in Deutschland ausgebrochen. In den Kreisen der Rest-CDU und CSU, in Teilen der bislang lammfrommen Merkelmedien, beim einfachen Volk sowieso, aber auch bei etlichen Promis, die nicht mehr vor den politisch korrekten Zug des Merkelregimes gespannt werden wollen. Geben wir das Schlußwort daher an eine Dame, die nicht gerade typisch für das kritische Movement jüngster Zeit ist, sie ist auch kein Mitglied der AfD.  Das Wort hat Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, 56, welche sehr pessimistisch in die Zukunft Deutschlands blickt und dieses nun nicht mehr für sich behält – und damit soeben an die Öffentlichkeit ging. Wird Merkel und ihre Entourage noch zu stoppen sein…?!

MENSCHEN IN ANGST SIND MERKELS POLITISCHES ZIEL

„’Ich glaube, dass wir ganz stramm in die nächste Diktatur gehen‘, sagte sie dem katholischen Magazin ‚Theo‘. ‚Und zwar eine Wohlstandsdiktatur, das Über-Betreutwerden wird zunehmen, betreutes Essen, betreutes Trinken, betreutes Denken.‘ Das merkten die Leute gar nicht; alle befänden sich ‚in einem kollektiven Wohlbefinden‘, so die Fürstin. Gegen jegliches Unwohlsein gebe es Arzneien und Lifestyle-Drogen. ‚Wir nähern uns immer mehr der von Huxley beschriebenen schönen neuen Welt.‘ Der britische Autor Aldous Huxley (1894-1963) zeichnet in seinem 1932 erschienenen Roman ‚Schöne neue Welt‘ das düstere Zukunftsbild einer automatisierten und technisierten Welt ohne Humanität, in der Religion, Kunst, Liebe, Familie, freies Denken und Emotionen überflüssig sind und eine Glückspille die Menschen zufrieden machen soll. Auf die Frage, inwieweit sich Deutschland in der Flüchtlingskrise verändert habe, sagte die bekennende Katholikin: ‚Wir beschäftigen uns heute ständig mit Fragen, die mit unserem Kulturkreis gar nichts zu tun haben: welches Kopftuch, welche Vollverschleierung, welches Badekostüm etc.‘

Veränderungen, denen die Deutschen in so kurzer Zeit ausgesetzt seien und deren Konsequenzen für das Land noch niemand kenne, machten ihr ‚Sorgen und zu einem gewissen Grad auch Angst‘. Diese Angst und Verunsicherung sei auch politisch gewollt. ‚Menschen, die Angst haben, sind leichter zu manipulieren – das scheint auch politisches Ziel zu sein‘, so die Fürstin.

https://www.welt.de/vermischtes/article160247693/Angst-und-Verunsicherung-sind-politisch-gewollt.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

SCHÖNE NEUE MERKELWELT NACH PLAN MIT VOLLKONTROLLE

P.S. Lesen Sie in dem folgenden Artikel über „Vision 2015“ was der Staats bereits alles unternimmt um Sie komplett zu kontrollieren und zu überwachen. Der Staat, das hilflose Wesen…? Von wegen! Alles ist gewollt. Motto: Hier kommt jeder rein, aber keiner mehr raus… aber lesen Sie selbst!!!

Andrew Connors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.