Eine ganz normale Woche in Deutschland?

Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige nimmt drastisch zu

(Zahal/ David Berger) Viele wundern sich nicht immer darüber, wie es sein kann, dass so viele Menschen in Cottbus auf die Straße gingen. Eigentlich müssten wir uns vielmehr darüber wundern, warum nicht überall Tausende – und das nicht nur in Kandel, Berlin oder Bottrop – auf die Straße gehen. Dazu sollte man sich einfach einmal die  bekannt gewordenen Sexualstraftaten der letzten Tage im Überblick anschauen:

  • Kitzingen: Afghanische Sextäter begrapschen Mädchen (12, 14) im Schwimmbad
  • Mössingen: Dunkelhäutiger Sextäter belästigt 35-jährige Passantin
  • Schopfheim: Indischer Sextäter belästigt 11-Jährige in der Regionalbahn
  • Heidelberg: Sextäter aus Eritrea grapscht Frau an der Kurfürstenanlage zwischen die Beine
  • Goch: Afrikanischer Sextäter begrapscht 16-Jährige am Busbahnhof
  • Wiesbaden: Orientalische Sextäter überfallen 16-Jährige auf dem Weg zur Arbeit
  • Winnenden: Dunkelhäutiger Sextäter treibt sich an der Zipfelbachbrücke herum
  • Berlin: Bulgarischer Psycho-Sextäter begrapscht 24-Jährige auf einer Rolltreppe am Ostbahnhof
  • Reutlingen: Südländischer Sextäter belästigt Passantin mit seinem Geschlechtsteil
  • Karlsruhe: Jugendliche Sextäter umkreisen 55-Jährige und grapschen ihr an den Busen
  • Denzlingen: Dunkelhäutiger Sextäter begrapscht 8-jähriges Schulmädchen
  • Kirchheim: Dunkelhäutiger Sextäter verfolgt und begrapscht 16-Jährige
  • Hannover: Mehdy E. vergewaltigt junge Frau
  • Speyer: Südländischer Sextäter begeht sexuelle Nötigung an 16-Jähriger
  • Esslingen: Afghanischer Serien-Sextäter vergewaltigt 13-jähriges Mädchen
  • Hofheim: Südländischer Sextäter zeigt sich in schamverletzender Weise auf der Schulstraße
  • Moers: Krankenhauspatientin (22) wehrt sich gegen südländischen Sextäter
  • Bonn: Ausländischer Sextäter zeigt sein Geschlechtsteil, umklammert und bedrängt 67-jährige Passantin
  • Esslingen: Polizeibekannter nackter Syrer (59) belästigt Angler
  • Lichtenstein: 12-Jährige schlägt dunkelhäutigen Mann mit lautem Schreien in die Flucht
  • Bad Schwartau: Ausländischer Sextäter bedrängt 18-Jährige an Bushaltestelle
  • Hannover: Südamerikanischer Sextäter belästigt und begrapscht 20-Jährige an einer Haltestelle
  • Nürnberg: Osteuropäischer Sextäter begrapscht junge Frau am Einkaufszentrum in Röthenbach
  • Erlangen: Ausländischer Sextäter treibt sich am Studentenwohnheim Wichernstraße herum
  • Groß-Gerau: Sextäter mit dunklem Teint begrapscht 14-Jährige auf dem Schulweg
  • Steinfurt: Ausländischer Sextäter belästigt Passantin auf der Lüttmannstraße
  • Freiburg: Orientalischer Sextäter begrapscht 16-Jährige
  • Gera: Äthiopischer Sextäter belästigt und begrapscht 18-jährige am Stadtgraben
  • Heidelberg: Orientale verfolgt 30-Jährige in der Altstadt mit seinem Geschlechtsteil
  • Greifswald: Nordafrikanischer Sextäter begrapscht und bedrängt 22-Jährige
  • Greifswald: Nordafrikanische Sextäter belästigen und verfolgen 33-Jährige am HB
  • Salzgitter: Südosteuropäischer Sextäter verfolgt und begrapscht 13-jährige Schülerin im Stadtpark
  • Berlin: Bosnischer Sextäter begrapscht 24-Jährige in der S-Bahn und verfolgt sie
  • Hamburg: Somalischer Randalierer bepöbelt Reisende am HB und zeigt nackten Po
  • Berlin: Polizeibekannter bulgarischer Sextäter zeigt in der S-Bahn sein Geschlechtsteil
  • Trier: Nordafrikanische Sextäter und Straßenräuber begrapschen Passantin (51)
  • Tübingen: Nigerianer vergewaltigt Exfreundin
  • Stuttgart: Türkischer Sextäter (72) begrapscht junge Intercity-Reisende
  • Wolfhagen: Der gut integrierte Abdullah (18) begrapscht und schlägt junge Frau auf dem Volksfest
  • Monzingen: Zwei Kasachen wegen Vergewaltigung einer Polin vor Gericht

Dies alles in den letzten paarTagen. Und das sind nur die Taten, über die die Lokalpresse berichtet und in einem Polizeibericht aktenkundig wurden. Es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer weitaus höher liegt.

Bei den Sexualverbrechen fällt auf, dass es die Täter mit Migrationshintergrund in den häufigsten Fällen auf Minderjährige, auch Kinder, abgesehen haben, an zweiter Stelle auf ältere und alte Frauen.

Bei beiden Opfergruppen ist die Gefahr besonders groß, dass sie durch diese Übergriffe schwer traumatisiert werden und nicht selten ihr ganzes Leben damit zu kämpfen haben

Die genauen Quellenhinweise zu den Artikeln finden sich hier: Crime Kalender

 

 

Andrew Connors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.