„Psychopathisches Kalkül“: Der Kampf gegen unsere eigenen Großeltern

Kaum einer von uns kann die, quasi in Dauerschleife laufenden, Anti-Hitler-Dokus ignorieren, die in unserem „öffentlichen Fernsehen“ laufen! Aber gegen wen richten diese sich? Und wen beleidigen sie „wirklich“?  Zum einen natürlich Ihre bösen und ekelhaften Vorfahren! Zum anderen aber auch „Sie selbst“!

Denn Sie sind schließlich die Nachkommen, jener teuflischen Brut! Und wenn Sie das so nicht wissen, dann werden Sie es spätestens an den Reparationen merken, die Sie zahlen dürfen, für etwas das andere (Ihre Verwandten) verbrochen haben!

Großvater ein Verbrecher? Der Kult mit der Schuld – Kein Volk neigt dazu wie das deutsche, sich vor sich selbst, ihrer Vergangenheit wegen, zu schämen. Heinz Nawratil zerpflückt in seinem Buch: „Der Kult mit der Schuld“, die konkreten Schuldvorwürfe, welche die Kollektivschuldthese untermauern, anhand historischer Richtigstellungen >>> hier weiter >>>

Es wird höchste Zeit einmal etwas anzusprechen, was trotz aller Entschuldigungen, Reue und Reparationen kaum angesprochen wird: „Sie“ sind es, der für alles bluten darf und auch „muss“! Ihre bösen Verwandten sind längst tot und können nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden! Sie leben nicht mehr und können sich weder entschuldigen „noch“ erklären! Wie praktisch! Das heißt, der finanzielle und menschliche Genuss jener Ethnie, die „niemals“ an irgendetwas schuldig war oder sein kann, geht weiter! 

Und Sie persönlich sind die Büßer, die Deppen und die, in der Zahlhaft seienden! Sie waren also schon schuldig bevor Sie geboren wurden! Das muss man erst einmal schaffen! Sie können stolz auf sich sein! Und wissen Sie was? Das wird nicht das Ende der Fahnenstange sein. Jedes einzelne Kind, welches Sie in die Welt setzen, wird ebenso in die „Pflicht dieser Schuld“ genommen werden! Ich gratuliere Ihnen. So etwas verdient doch wirklich den Namen „Leben“!

Lange Rede, kurzer Sinn: Sie sind SCHULDIG, SCHULDIG UND NOCHMAL SCHULDIG! Kapiert? Okay, dann ist es ja gut! Und wenn Sie etwas gegen Ihre (vermeintliche) Schuld einzuwenden haben, so ist dies „gesetzeswidrig“! Denn das „Gesetz“ verbietet Ihnen auch nur ein einziges Argument vorzubringen, welches Sie entlasten könnte…

Das wäre dann nämlich „Volksverhetzung“! Merken Sie etwas?

Ich meine, dass Sie in praktisch jeder Hinsicht geknechtet und geknebelt werden und dass man Ihnen die unmöglichsten Gesetze zumutet, das können Sie nur versäumt haben, wenn Sie bescheuert sind! Doch haben Sie sich an irgendeinem Punkt eigentlich einmal gefragt, „wer“ genau gerade diese Gesetze macht und vor allem „wer“ genau „Sie“ eigentlich sind?

Vielleicht sollten Sie dies einmal tun. Und dies wenn nicht zum Dank an Ihre Ahnen und deren Errungenschaften (Autobahnen, Sozialsystem, Kindergeld, IHR LEBEN, etc…), so zumindest aus „Selbstrespekt“! Na ja, zumindest dem kleinen Rest Respekt gegenüber, den Sie sich in dieser Anti-Deutschen Gesellschaft noch haben erhalten können! Und wenn Sie schon nicht für sich selbst kämpfen wollen, dann vielleicht zumindest für all jene, die Sie selbst in die Welt gesetzt haben! Um Ihnen das zu ersparen, wofür Sie selbst aufgrund Ihres eigenen Egoismus und ihrer eigenen Bequemlichkeit, niemals gekämpft haben! Denn zu jener Zeit hat man Sie ja nocht mit „Wohlstand“ bestochen sofern Sie das Maul halten!

Oder zählen Sie sich selbst vielleicht sogar zu jenen, die sich alles nehmen lassen, ohne auch nur einen Piepston von sich zu geben? Fragen Sie einmal die Indianer wohin das führt! Fragen Sie die Indianer einmal, was man mit Ihnen machte, nachdem Sie sich aufgrund ihrer „Gutmütigkeit und Menschlichkeit“ haben erpressen lassen. Oder vielleicht sogar gar nicht „aufgrund Ihrer Menschlichkeit“ sondern „mit ihr“!

Sie können natürlich auch weiterhin so tun, als ob Sie ein guter Mensch wären, indem Sie einem teuflischen Plan in treudoofer Dummheit folgen! Sie können es absolut absichtlich und gewollt versäumen, sich die „dunkle Seite“ der Wahrheit anzusehen! Wenn Sie meinen, dies würde irgendetwas retten, dann machen Sie das!

Ich sage Ihnen nur hier und jetzt: Dies ist Ihre „letzte“ Chance, etwas zu verändern und zum Besseren zu wenden! Wenn Sie jetzt nicht verstehen, wohin man Sie treiben will und was man wirklich mit Ihnen vorhat, dann wird es niemanden geben, der Ihnen das verständlich beibringen kann! Außer vielleicht das Leben selbst. Und nichts ist härter als das Leben! Denn das Leben besticht nicht mit schlagfertigen Argumenten, sondern mit knallharter Erfahrung! Oder um es mit anderen Worten zu sagen: „Wer nicht hören will, muss fühlen!“

Nun leben Sie also auf einer Welt, die so ist wie sie ist! Dafür können Sie nichts und daran können Sie auch nichts ändern! Es ist eine Welt die von „Irren“ regiert wird und in der, den Völkern ihre wahre Geschichte abgesprochen wird (Zitat: Auch die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge). Doch worin verbirgt sich denn die wahre Geschichte? Und wie können wir Sie ernsthaft erkennen? In einem von Siegermächten geschriebenen Geschichtsbuch? Oder nicht viel mehr in den Erzählungen uns liebender Menschen, wie beispielsweise „unseren Großeltern“?

Es sind ja alles Verbrecher!

Natürlich: Unsere Großeltern sind alles Lügner, Betrüger und Verbrecher, die die Wahrheit abstreiten um ihre eigene Ehre zu retten! Merkwürdig allerdings, dass dies auf „alle“ unsere Großeltern zutrifft. Vielleicht sind dies auch einfach nur Menschen, bei denen uns beigebracht wurde, ihnen niemals zuzuhören? Obwohl sie Krieg, Leid und das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann, persönlich erfahren haben! Aber nein: Es sind ja alles Verbrecher!

Ist Ihnen auch nur ein einziges mal in den Sinn gekommen, dass nicht unsere Großeltern die Lügner sein könnten, sondern jene, die unsere Großeltern „kollektiv“ als Lügner bezeichnen?

Haben Sie auch nur ein einziges Mal den Respekt vor jenen Menschen aufgebracht, die Krieg nicht nur aus Büchern, sondern aus persönlicher Erfahrung kannten? Und haben Sie auch nur ein einziges Mal einem Menschen, den Sie kennen und lieben, mehr Vertrauen geschenkt als einem Geschichtsbuch, welches von Menschen geschrieben wurde, die Sie noch nicht einmal kennen und welche Sie ganz gewiss nicht lieben?

Haben Sie auch nur ein einziges Mal versucht zu verstehen, warum Ihre Großeltern vielleicht schwiegen oder sich angeblich „schuldig“ fühlten? Haben Sie ihre Geschichten wirklich zurück verfolgt? Und sind Sie sich auch nur im Ansatz darüber bewusst, mit welchen Mitteln man ihre Münder verschlossen haben könnte? Haben Sie auch nur ein einziges Mal in Ihrem Leben „Die Weisheit des Alters“ respektiert? Oder wussten Sie „schon immer“ alles besser!? Weil Sie in der neunten Klasse waren und in einem toten Buch leere Geschichten gelesen haben?

Wenn Sie nicht völlig bescheuert sind, dann werden Sie festgestellt haben, dass wir in einer Welt leben, in der jeder gegen jeden kämpft! Schwarz gegen weiß! Alt gegen jung! Ossi gegen Wessi! Und Globalist gegen Nationalist! Wollen Sie sich wirklich weiter an diesem sinnlosen Kampf beteiligen oder wollen Sie nicht, viel mehr, verstehen, was diesen Kampf erst ermöglicht und ihn dann endgültig beenden?

Und wollen Sie, dass Ihre eigenen Nachkommen Ihnen irgendwann keinen Glauben mehr schenken, oder wollen Sie nicht viel mehr, dass man Ihnen Gehör schenkt und dem, was Sie sagen, ernsthaft zuhört? Warum glauben Sie wird man Sie eines Tages anders behandeln, als Sie Ihre Vorfahren behandelt haben? Welches Recht besitzen Sie einen Anspruch darauf erheben zu können, besser behandelt zu werden, als Sie Ihres gleichen behandeln?

Bisher ist Ihnen doch ein „wirklicher Krieg“ immer erspart geblieben. Es ist Ihnen erspart geblieben in Dresden auf dem Asphalt zu verbrennen oder auch nur die Schreie jener zu hören, denen dieses Schicksal zuteil wurde. Es ist Ihnen erspart geblieben jeden Moment damit rechnen zu müssen, zu sterben und bei einem Alarmsignal in einen Bunker zu flüchten und es ist Ihnen erspart geblieben, sich eine Uniform anzuziehen und für Ihr Land und Ihre Landsleute Ihr Leben zu riskieren!

Gräuelgeschichten über die Schlechtigkeit unserer Großeltern

Doch, was machen die meisten von uns? Sie ziehen über all jene her, die für Deutschland und ihre eigene Familie gestorben sind. Für all jene, die einst in einer Uniform steckten und nicht nur an „Einigkeit, Recht und Freiheit“ glaubten, sondern diese Werte auch mit ihrem Leben verteidigten. Und für all jene, die das Glück hatten zu überleben und uns ihre Geschichten zu erzählen. Doch anstatt genau diesen Menschen, die es erlebten, die uns auf die Welt brachten, uns liebten und groß zogen zu glauben, glauben wir lieber den Leuten, welche uns Gräuelgeschichten über die Schlechtigkeit unserer Großeltern erzählen!

Und lieber glauben wir, dass unsere Großeltern sich nicht an alles erinnern „wollen oder können“, anstatt vielleicht einfach einmal zu akzeptieren, dass nicht alles was „Fremde“ uns erzählen „wahr“ sein muss! Jedem, der es noch kann, möchte ich dringend raten seinen Großeltern zuzuhören, sie zu fragen und das was sie sagen einmal wirklich ernst zu nehmen!

Wenn Sie das nicht können, dann möchte ich Sie an die Indianer erinnern, welche man zuerst bekämpft, dann ermordet und letztlich auf eigenem Boden in Reservate gesteckt hat! Mit jenen haben Sie mit Sicherheit inzwischen „mehr“ Mitgefühl! Warum?

Weil es vorbei ist! Die Indianer, ein friedliches Naturvolk (wie die Germanen) wurden besiegt!

Wollen Sie, dass es Ihnen genauso geht?

Wenn ja, dann halten Sie weiter die Klappe und ignorieren Sie die Tatsache, dass eines Tages Ihre Kinder für Ihre Versäumnisse büßen werden !

Quelle: Dieser Text richtet sich „nicht“ an die Aufgewachten, sagt das deutsche Mädchen!

Andrew Connors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.